Veranstaltungen laden

31. Jul 19:00

Sehnsucht nach dem Frühling

Erstes Konzert der Liederabendreihe "Liedersehnsucht" 2021

Dozent / Künstler: Mio Nakamune (Sopran), Joshua Rupley (Klavier)

Die Liederabendreihe „Liedersehnsucht“ widmet sich Liedern der Klassik und Romantik. Dies sind Epochen, welche die Sehnsucht als Grundgefühl in sich tragen. Die Reihe strebt an, die Intensität des Zusammenspiels von Lyrik und Musik sowie Gesang und Klavier in Form von Liederabenden zu Gehör zu bringen und diesem Grundgefühl Ausdruck zu verleihen.

Preis: Ermäßigt 10 Euro, VVK 12 Euro, Abendkasse 16 Euro
(VVK: Konzertkasse im Saturn, Königstr. 26, 70173 Stuttgart)

Künstler: Mio Nakamune (Sopran), Joshua Rupley (Klavier)

Der Frühling war schon immer eine Inspiration für Dichter und Komponisten. Der kalte und grausame Winter wird endlich verabschiedet und man kann sich über den schönen und warmen Frühling freuen.  Gerade in diesem Jahr hat der Frühling noch einmal eine besondere Bedeutung, da er auch mit der Hoffnung verbunden ist, dass wir die Corona-Pandemie endlich überwinden können.

Mio Nakamune und Joshua Rupley beginnen die Liederabendreihe „Liedersehnsucht“ im Jahre 2021 mit dem Programm „Sehnsucht nach dem Frühling“ und präsentieren Werke von u.a. Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Clara und Robert Schumann.

Mio Nakamune (Sopran)
Die japanische Sopranistin Mio Nakamune absolvierte, nach einer Gesangsausbildung unter Carmen Hanganu, ein Gesangstudium an der Hochschule für Musik Würzburg bei Prof. Cheryl Studer. Danach nahm Mio Nakamune dort auch ein Fortbildungsstudium auf, welches sie ebenfalls erfolgreich abschloss.
Mio Nakamune ist eine lyrische Sopranistin (lirico spinto) und hatte u.a. Auftritte als Suor Genovieffa (Suor Angelica), Juliette (Romio et Juliette), Cherubino (Le Nozze di Figaro), Zerlina (Don Giovanni) oder Colombia (Le donne curiose). Weiterhin trat Mio Nakamune im Rahmen von Konzerten in Japan, Korea sowie Deutschland auf und sang u.a. Werke von Scarlatti, Händel, Mozart, Schubert, Brahms, Strauss, Puccini, Hindemith, Wolf und Zemlinsky. Darüberhinaus ist Mio Nakamune auch in der geistlichen Musik tätig und sang Oratorien (z.B. die „Schöpfung“ von Haydn) sowie Werke von Händel, Bach, Mozart und Franck.

Joshua Rupley
Geboren und aufgewachsen in den USA, bekam Joshua Rupley seinen ersten Musikunterricht mit 11 Jahren, woraufhin er schnell seine Leidenschaft für die Musik entdeckte, vor allem aber die Klavier- und Orchestermusik. Sein erstes Orchesterkonzert dirigierte er mit 15 Jahren (das Werk: eine eigens komponierte f-Moll-Rhapsodie).

2009-2013 war er Chefdirigent der Symphony Orchestra of Albuquerque. 2010 ist er in die Klavierklasse von Prof. Falko Steinbach an der University of New Mexico aufgenommen worden. Während dieser Zeit hat er mehrere regionale Wettbewerbe gewonnen.

2013 ist er in die Hochschule für Musik Würzburg aufgenommen worden, wo er zunächst in der Klavierklasse von Prof. Inge Rosar, später in der Klasse von Prof. Silke-Thora Matthies musikalisch wachsen und reifen konnte. Zusätzlich dazu bekam er Unterricht für Kammermusik und Liedgestaltung von Prof. Denise Benda bzw. Prof. Gerold Huber. Wichtige Impulse zur Interpretation zeitgenössischer Musik erhielt er von Prof. András Hamary und Prof. Armin Fuchs. Er nahm ebenso an Meisterkursen bei Emanuele Arciuli, John Milbauer, Bianca Oglice, Markus Schirmer, Ana Mirabela Dina, Peter Degenhardt und Andrzej Jasinski teil.

2018 fing er mit zwei parallelen Masterstudiengänge in Würzburg an: Klavier Solo unter Prof. Silke-Thora Matthies und Liedgestaltung unter Prof. Gerold Huber.

Details

Datum:
31. Jul
Zeit:
19:00
Veranstaltungsart:
,
Dozent / Künster:
,

Veranstalter

Liedersehnsucht
Telefon:
0170 4622086
E-Mail:

Veranstaltungsort

Rudolf Steiner Haus Stuttgart
Zur Uhlandshöhe 10, Stuttgart, 70188 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
+49 (0) 711 – 16431 -14
Webseite:
https://rudolf-steiner-haus-stuttgart.de