Veranstaltungen laden

8. Dez 11:15

„Die Kunst als Weg zum Menschen“

Vernissage mit Musik

EINFÜHRUNG: RUDOLF MRAZEK (EHEMALIGER SCHÜLER UND MITARBEITER)
MUSIKALISCHE UMRAHMUNG

HERMANN KIRCHNER wurde 1899 in Breslau geboren und hat uns ein bedeutsames Werk hinterlassen. Er hat in beispielhafter Weise dargelebt, wie das Ringen um die Kunst in seiner höchsten und letzten Bedeutung ein Ringen um den Menschen ist, ganz im Sinne von Rudolf Steiner, der 1919 zur Eröffnung der ersten Waldorfschule in Stuttgart sagte, der Mensch sei dazu bestimmt, sich als ein Werk seiner selbst zur Krone der Schöpfung emporzubilden.

Kirchner war in allem, was er tat, auf dieses hohe Ziel ausgerichtet. Als Lehrer und Heilpädagoge und in der stillen Zurückgezogenheit seines Lebens war er vor allem Künstler. Die beiden Weltkriege hat er an vorderster Front miterlebt und kam in bitterster Not zur Einsicht, dass die Unmenschlichkeit nur durch das Streben nach Menschlichkeit zu überwinden ist. Ihrer Entfaltung sind sein Leben und sein Werk verbunden gewesen. Sie vermögen in einem solchen Ausmaß neue Perspektiven eröffnen und neue Impulse wecken, dass man nicht daran vorbeigehen darf.

Ausstellung mit Bildern aus dem umfangreichen Schaffen von Hermann Kirchner
8.12.19 – 23.2.20 (Untergeschoss)
8.12.19 – 18.3.20 (Erdgeschoss bis 2. Obergeschoss)

Details

Datum:
8. Dez
Zeit:
11:15
Veranstaltungsart:

Veranstalter

Anthroposophische Gesellschaft Stuttgart
Telefon:
+49 (0) 711 – 16431 -14
E-Mail:
Webseite:
https://rudolf-steiner-haus-stuttgart.de

Veranstaltungsort

Rudolf Steiner Haus Stuttgart | Cafeteria
Zur Uhlandshöhe 10, Stuttgart, 70188 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
+49 (0) 711 – 16431 -14
Webseite:
https://rudolf-steiner-haus-stuttgart.de