Schlagwort-Archiv: Prof. Dr. Christoph Hueck

akanthos

2. Kolloquium zur medizinischpädagogischen Menschenkunde

Das genaue Programm finden Sie ab September unter www.akanthos-akademie.de

PROGRAMM www.akanthos-akademie.de
ANMELDUNG erbeten bis 28.10.2020, c.hueck@yahoo.de,
KOSTEN Richtsatz 60 €, ermäßigt 45 €, Förderbeitrag 75 €.
Sie entscheiden selbst.
VERANSTALTER Akanthos Akademie e.V.

akanthos

Corona – zum Umgang mit einer globalen Krise

Corona – zum Umgang mit einer globalen Krise
VORTRÄGE, GESPRÄCHE

Programm:
10.00–10.45 Uhr: Dr. Michaela Glöcker
DIE CORONA-ERKRANKUNG AUS SICHT DER ANTHROPOSOPHISCHEN MEDIZIN

10.45–11.30 Uhr: Andreas Neider
CORONA – SYMPTOME EINER MENSCHHEITLICHEN BEZIEHUNGSKRISE

11.30–12.00: Pause

12.00–12.45 Uhr: Prof. Dr. Christoph Hueck
WIRKLICHKEITSVERLUST UND AHRIMANISIERUNG IN DER CORONA-KRISE

12.45–13.30 Uhr: Gesprächsgruppen

13.30–15.00: Mittagspause

15.00–15.45 Uhr: Corinna Gleide
INNERE SCHWELLENERLEBNISSE IN DER CORONA-ZEIT

15.45–16.30 Uhr: Hartmut Ramm
ZUR KOSMOLOGISCHEN SIGNATUR DER CORONA-KRISE

16.00–16.30 Uhr: Pause

16.30–17.30 Uhr: Podium/ Plenum

Bitte Getränke und Verpflegung mitbringen!

ANMELDUNG bis spätestens 20.6.2020 unter c.hueck@yahoo.de, www.akanthos-akademie.de
KOSTEN Richtsatz 60 €, Förderpreis 75 €, ermäßigt 45 €
Sie entscheiden selbst.
VERANSTALTER Akanthos Akademie e.V.

Christoph Hueck

Impfungen und neue Impfstoffe gegen das Corona-Virus –

Impfungen und neue Impfstoffe gegen das Corona-Virus –medizinische, gesellschaftliche und anthroposophische Gesichtspunkte

In den Medien wird immer wieder berichtet, dass ein Impfstoff gegen eine Corona-Infektion bereits in 12 bis 18 Monaten zur Verfügung stehen könnte. Christoph Hueck erläutert in seinem Vortrag die neuen Impfstofftechnologien, die dabei zum Einsatz kommen sollen, bespricht die Erfolgsaussichten dieses Vorhabens, zeigt die gesellschaftlichen Hintergründe der aktuellen Impfstoffpolitik auf und bespricht schließlich einige anthroposophische Gesichtspunkte zur aktuellen Impffrage.

PROF. DR. CHRISTOPH HUECK geboren 1961, Studium der Biologie und Chemie, Promotion in molekularer Genetik. Langjährige Forschung im Bereich Infektionsbiologie und Impfstoffentwicklung. Waldorfpädagoge, Dozent für Waldorfpädagogik und anthroposophische Meditation. Mitbegründer der Akanthos-Akademie Stuttgart

KOSTEN Eintritt frei, Spenden erbeten
VERANSTALTER Anthroposophische Gesellschaft Stuttgart

HYGIENE
Ab 1. Juni können gemäß der Corona-Verordnung der Landesregierung wieder Veranstaltungen von unter 100 Teilnehmern stattfinden. Bei unseren Veranstaltungen sorgen wir für entsprechende Hygienemaßnahmen und Abstände zwischen den Sitzen. Die Daten der Veranstaltungsteilnehmer müssen zur Kontaktnachverfolgung vier Wochen gespeichert werden.

ANMELDUNG ERFORDERLICH
Eine verbindliche Voranmeldung ist für die Vorträge „100 Jahre Anthroposophische Medizin“ nötig (einen Hinweis finden Sie beim jeweiligen Vortrag). Anmelden können Sie sich auf diesen Wegen:

SCHRIFTLICH Rudolf Steiner Haus, Sekretariat Rudolf Steiner Haus Organisation, Zur Uhlandshöhe 10, 70188 Stuttgart
PER MAIL info@rudolfsteinerhaus.org
TELEFONISCH +49 (0)711-16431-14 bzw. -31
Erhalten Sie keine Absage, sind Sie angemeldet. Sollten Sie verhindert sein, bitten wir um Nachricht. Ab September können voraussichtlich wieder Veranstaltungen mit mehr als 500 Teilnehmenden stattfinden. Alle Öffnungsperspektiven stehen derzeit unter Vorbehalt. Bitte informieren Sie sich auf unserer Webseite, bevor Sie zu einer Veranstaltung anreisen.

VIDEOS Wir werden die meisten Vorträge aufnehmen und nach kurzer Zeit auf unserem Videokanal und auf unserer Homepage veröffentlichen

akanthos

Die geistige Welt – Realität oder Metapher?

Progarmm als PDF  Flyer SKA Kolloq

Die geistige Welt – Realität oder Metapher?
Die Beiträge konzentrieren sich auf zwei Fragen im Zusammenhang mit der Kritischen Ausgabe der Schriften Rudolf Steiners:
– Existiert die von Rudolf Steiner beschriebene geistige Welt als Realität außerhalb des
erkennenden Ich?
– Was ist Rudolf Steiners Verständnis von Imagination?

Klünker
09.30-10.00
„Du hast ein Bild geschaut; doch nur Dein Wille kann es in Wirklichkeit verwandeln.“ Subjekt und Objekt in der Erkenntnis

Ravagli
10.00-10.30
Die geistige Welt – Mythos oder Realität?

10.30-11.00 Gespräch
11.00-11.30 Pause

Clement
11.30-12.00
Die anthroposophische Imagination und ihre literarische Darstellung. Zu L. Ravaglis und F.
Lindes fruchtbarem Missverständnis der Einleitung zum 7. Band der kritischen Steiner-Ausgabe

12.00-12.30 Gespräch
12.30-14.00 Mittagspause

Linde
14.00-14.30
Die Imagination als Tor zur geistigen Welt

14.30-15.00 Gespräch

Hueck
15.00-15.30
„Sie wollten die götterschaffende Kraft schauen“ – Vorstellung, Projektion und geistige Wirklichkeit

15.30-16.00 Pause

Ziegler
16.00-16.30
Ideenrealismus und Ich-Vollzug

16.30-18.00 Abschlussplenum