Veranstaltungen laden

  • Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.
21. Feb 18:30 - 21:00

Das Bild des ›Neuen Menschen‹ im 20. und 21. Jahrhundert –

Von Lenins Gehirn zum Transhumanismus

Dozent / Künstler: Dr. Markus Osterrieder

ab 18:30 Imbiss
19:30 Vortrag

Die von Paulus geprägte spirituelle Vorstellung des ›Neuen Menschen‹ und ›Zweiten Adam‹ als Ausgang einer Schöpfung, die den Tod überwindet, wurde in den letzten hundert Jahren systematisch mißbraucht. Die frühen Bolschewiken nahmen bereits viele Visionen der heutigen Transhumanisten vorweg. Immer dringlicher wird die Notwendigkeit der Suche nach dem wahren Wesen des Menschen. Menschenwürde und Menschenrechte bleiben leere Phrasen, wenn das Bild des Menschen verlorengeht.

Dr. Markus Osterrieder, geboren 1961, studierte Osteuropäische Geschichte, Slawistik und Politologie in München, Toulouse und Warschau. Nach Promotion und mehrjähriger Tätigkeit am Osteuropa-Institut in München arbeitet er heute als freier Historiker, Publizist, Dozent und Vortragender im In- und Ausland, vor allem an Fragen der Kulturvermittlung zwischen Ost und West.

Eintritt 12 €, ermäßigt 6 €
Veranstalter Rudolf Steiner.Haus in Kooperation mit der Anthroposophischen Gesellschaft Stuttgart 

Details

Datum:
21. Feb
Zeit:
18:30 - 21:00
Veranstaltungsart:
Dozent / Künster:

Veranstaltungsort

Rudolf Steiner Haus Stuttgart | Großer Saal
Zur Uhlandshöhe 10, Stuttgart, 70188 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
+49 (0) 711 – 16431 -14
Webseite:
http://rudolf-steiner-haus-stuttgart.de