Schlagwort-Archiv: YEP – Young Eurythmy Performances

YEP

La ville imaginaire

Auch dieses Jahr haben sich wieder junge Menschen zusammengefunden, um sich ein halbes Jahr intensiv mit Eurythmie auseinander zu setzen. ›La ville imaginaire‹ heißt das Werk, das im Mittelpunkt der eurythmischen Darstellung steht. Rudolf Stibill beschreibt in seiner Gedichtserie in humorvoller, aber auch kritischer Weise Berufe und gesellschaftliche Phänomene einer imaginären Stadt. So ist die Rede von der ›Brücke der nichtssagenden Verbindlichkeiten‹ oder der ›Gasse der Schauspieler‹, der ›Straße der Seiltänzer‹, der ›Gasse der harmlosen Angepassten‹ usw.

Eurythmie Hannah Köpke, Friederike Junge, Milon Müller, Dana Martin, Johann Schmiedehausen, Katharina Wiesand, Piano Nikita Kopylov, Kostüme Heike Kahl und Mitwirkende, Licht Moritz Meyer, Peter Jackson, Künstlerische Leitung Sonnhild und Aurel Mothes, www.yep-eurythmie.de

Eintritt 14 €, ermäßigt 7 €
Veranstalter Young Eurythmy Performances