Schlagwort-Archiv: Michael Debus

Auferstehungskräfte 2

Die Auferstehungskräfte in der Eurythmie

9.30  Die Auferstehungskräfte in der Eurythmie
Vortrag von Benedikt Zweifel
mit eurythmischem Ein- und Ausklang

Benedikt Zweifel, Konservatorium Zürich, Studium der Eurythmie bei Else Klink, Dozent am Eurythmeum und im Else-Klink-Ensemble. Künstlerischer Assistent von Else Klink, zahlreiche Choreographien. Seit 1989 Mitglied der Leitung des Eurythmeum Stuttgart und verantwortlich für die Bühnenarbeit.

11.30 bis 12.30 Uhr  Eurythmie- Kurs
15.30 bis 16.30 Uhr  Eurythmie- Kurs

17.00  Die Auferstehung des Leibes- und die Eurythmie
Vortrag von Michael Debus
mit eurythmischem Ein- und Ausklang

Michael Debus, studierte Mathematik, Physik und Philosophie. Er ist Pfarrer und war viele Jahre Leiter der Hochschule der Christengemeinschaft in Stuttgart.

20.00  Eurythmieaufführung
Else-Klink-Ensemble
mit Werken u.a. von Vasks und Novalis

 

Das Erwachen am Geistig-Seelischen des anderen Menschen – Schwellenübergang in der sinnlichen Welt

Wochenendseminar mit Michael Debus / Stuttgart und
Martina Maria Sam / Dornach (CH)
Es gehört heute schon fast zu den alltäglichen Erfahrungen, dass sich Menschen in Grenzsituationen ihrer Existenz befinden, wo es gilt, Schwellen zu überschreiten und den Weg zu nehmen zwischen dem «nicht mehr» und dem «noch nicht».
Gibt es da eine Wegrichtung, die uns Orientierung geben kann?
Rudolf Steiner weist wiederholt darauf hin, wie wichtig es gerade in der heutigen Zeit sei, dass der Mensch ein «erhöhtes Interesse» am geistig-seelischen Wesen des anderen Menschen ausbilde. Wenn wir uns in den anderen hineinfühlen, kommen wir «in das hinüber, was das andere Wesen in sich schließt und was in dieser Welt schon ein Übersinnliches ist».
Nur in dieser Begegnung mit dem anderen können wir schon in der sinnlichen Welt ein unmittelbares Erleben des Geistigen haben. Das Erwachen am «Seelisch-Geistigen des andern Menschen », das Rudolf Steiner 1923 als Aufgabe insbesondere
anthroposophischer Zusammenkünfte charakterisiert, wird zum Schwellenübergang und zur Grundlage für eine neue Art der Gemeinschaftsbildung. – Im Seminar sollen verschiedene
Aspekte dieses Themas behandelt und einige Übungen, die zu diesem Umkreis gehören, dargestellt werden.
– Das Erwachen an der Schwelle der Persönlichkeit
– Grenzüberschreitung – Schwellenübergang
– Das Erwachen am Seelisch-Geistigen des anderen Menschen und die anthroposophische Gemeinschaftsbildung
– Rudolf Steiners eigener Weg zum «Erwachen am Geistig-Seelischen des Andern»
– Übungen zur Ausbildung des «erhöhten Interesses» am Anderen

Das Seminar kann ohne Voraussetzungen, aber nur als Ganzes
besucht werden.

Teilnahmegebühr nach Selbsteinschätzung: Sie entscheiden!
Förderpreis 85,– €, Normalpreis 70,– €, ermäßigter Preis 45,– €

Veranstalter: Anthroposophische Gesellschaft Stuttgart
Information und Anmeldung für die Wochenend- und Tagesseminare
bei:
Tagungsbüro im Rudolf Steiner-Haus Stuttgart
Andreas Neider und Laurence Godard
Tel.: 0711 – 248 50 97; Fax: 0711 – 248 50 99
E-Mail: aneider@gmx.de

Damit die Veranstaltung durchgeführt werden kann, bitten wir
um Anmeldung spätestens eine Woche vor der Veranstaltung.
Vielen Dank!
Alle Wochenend- und Tagesseminare können als Fortbildungsveranstaltung
bescheinigt werden.