Schlagwort-Archiv: Alexandra Handwerk

15-03-29_Seb_Deckblätter_Veranstaltungen2

Gesprächsabend

Liebe Freunde und Mitglieder der Anthroposophischen Gesellschaft in Stuttgart!

Bei unserer Jahresversammlung im Mai diesen Jahres, zeigte sich, daß ein größerer Gesprächsbedarf über die Gestaltung und Finanzierung des Mittwochabends bei vielen Anwesenden vorhanden ist.

Wir hatten ja ein Stimmungsbild am Ende des Abends erlangt, welches zeigte, daß unter den Möglichkeiten, 1. nur Vorträge, 2. nur Studienarbeit und 3. eine rhythmische Abwechslung von eins und zwei, die letztere eine große Zustimmung gefunden hat. Trotzdem blieb die Frage der Finanzierung von Vortragsabenden noch weitestgehend unbesprochen und das Bedürfnis mündig in die Entscheidungen einbezogen zu werden, wurde ausgesprochen.

Da wir uns schon vor zwei Jahren in schöner Weise die notwendige Balance zwischen ›Geist und Materie‹ zu Bewusstsein gebracht haben, wollen wir Sie anknüpfend einladen, sowohl inhaltlich als auch finanziell die weitere Entwicklung des Mittwochabends miteinander zu besprechen.

Außerdem wird das Kuratorium von den Veränderungen im Initiativkreis berichten.

Wir laden Sie herzlich zu diesem Abend ein!

Der Initiativkreis Alexandra Handwerk, Marco Bindelli
Moderation Dr. René Madeleyn

Eintritt frei
Veranst. Anthroposophische Gesellschaft Stuttgart

15-03-29_Seb_Deckblätter_Veranstaltungen2

Jahresversammlung

Zur Jahresversammlung 2018 der Anthroposophischen Gesellschaft in Stuttgart sind alle Mitglieder, aber auch Gäste aus anderen Zweigen und Interessenten, herzlich eingeladen.

Nach einem gemeinsamen künstlerischen Auftakt, den Gioia Falk anleiten wird, beginnen wir mit dem Finanzberich und dem Tätigkeitsbericht des Initiativkreises. Es folgen ein Blick in die Zukunft der Anthroposophischen Gesellschaft Stuttgart sowie Kurzberichte aus verschiedenen Initiativbereichen, u.a. der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft, des campusA, des Rudolf Steiner Haus und einer Initiative zum Totengedenken.

Nach einer Pause mit Imbiss folgt ein kurzer Bericht des Kuratoriums, danach ist Raum, um über die verschiedenen Berichte, Initiativen, Vorhaben ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen.

Der Initiativkreis freut sich auf Ihr Kommen:
Alexandra Handwerk, Alexandra Falk-Gierlinger, Marco Bindelli und Benjamin Kolass Veranstalter Anthroposophische Gesellschaft Stuttgart

15-03-29_Seb_Deckblätter_Veranstaltungen2Imbiss

Gemeinsame Studienarbeit III

ab 18:30 Imbiss
19:00 Vortrag

Dieser und die zwei vorhergehenden Mittwoch- Abende laden ein zur gemeinsamen Studienarbeit im direkten Austausch und Gespräch. Der Abend beginnt und endet mit einer kurzen, gemeinsamen Versammlung. Dazwischen laden mehrere kleine Gruppen in verschiedenen Räumen, mit verschiedenen Arbeitsweisen dazu ein, im vertiefenden Gespräch am aktuellen Wochenspruch zu arbeiten:

Im Lichte das aus Geistestiefen
Im Raume fruchtbar webend
Der Götter Schaffen offenbart:
In ihm erscheint der Seele Wesen
Geweitet zu dem Weltensein
Und auferstanden
Aus enger Selbstheit Innenmacht.

Rudolf Steiner Wochenspruch Nr. 5 vom 5.–11. Mai 1912

u.a. mit Alexandra Handwerk, Alexandra Falk-Gierlinger, Marco Bindelli und Benjamin Kolass

Eintritt frei
Veranst. Anthroposophische Gesellschaft Stuttgart
ab 18

15-03-29_Seb_Deckblätter_Veranstaltungen2Imbiss

Gemeinsame Studienarbeit II

Dieser, der vorhergehende und der folgende Mittwoch-Abend laden ein zur gemeinsamen Studienarbeit im direkten Austausch und Gespräch. Der Abend beginnt und endet mit einer kurzen, gemeinsamen Versammlung. Dazwischen laden mehrere kleine Gruppen in verschiedenen Räumen, mit verschiedenen Arbeitsweisen dazu ein, im vertiefenden Gespräch am aktuellen Wochenspruch zu arbeiten:

Ich fühle Wesen meines Wesens;
So spricht Empfindung,
Die in der sonnerhellten Welt
Mit Lichtesfluten sich vereint;
Sie will dem Denken
Zur Klarkeit Wärme schenken
Und Mensch und Welt In Einheit fest verbinden.

Rudolf Steiner Wochenspruch Nr. 4, vom 28. April – 4. Mai 1912

u.a. mit Alexandra Handwerk, Alexandra Falk-Gierlinger, Marco Bindelli und Benjamin Kolass

Eintritt frei
Veranst.
Anthroposophische Gesellschaft Stuttgart a

15-03-29_Seb_Deckblätter_Veranstaltungen2Imbiss

Gemeinsame Studienarbeit I

am aktuellen Wochenspruch von R. Steiner

Dieser und die zwei folgenden Mittwoch-Abende laden ein zur gemeinsamen Studienarbeit im direkten Austausch und Gespräch. Der Abend beginnt und endet mit einer kurzen, gemeinsamen Versammlung. Dazwischen laden mehrere kleine Gruppen in verschiedenen Räumen, mit verschiedenen Arbeitsweisen dazu ein, im vertiefenden Gespräch am aktuellen Wochenspruch zu arbeiten:

Es spricht zum Weltenall,
Sich selbst vergessend
Und seines Urstands eingedenk,
Des Menschen wachsend Ich:
In dir, befreiend mich
Aus meiner Eigenheiten Fessel,
Ergründe ich mein echtes Wesen.

Rudolf Steiner, Wochenspruch Nr. 3, vom 21.-27. April 1912

u.a. mit Alexandra Handwerk, Alexandra Falk-Gierlinger, Marco Bindelli und Benjamin Kolass

Eintritt frei Veranst. Anthroposophische Gesellschaft Stuttgart

KarmischeFragen

Karmische Fragen – Mensch und Engel

Mein Engel hilft mir. Das ist seine Aufgabe. Immer. – Lasse ich mir helfen? Kann ich von ihm Helfen lernen? – Unser Leben ist, in jedem Lebensalter in unterschiedlicher Weise, ein unerschöpfliches Übfeld in helfen und sich helfen lassen. Lebensaufgang und Lebensuntergang bedürfen beide der Hilfe – aber wie unterschiedlich. Lebenshöhe bringt Fähigkeit zu helfen. Ist auch der Wille dazu da? Wie gelange ich von helfen wollen zu helfen können? Und was tue ich, wenn mich die Bedürftigkeit meiner Umgebung auszuzehren droht? Von wem und wie lasse ich mir dann helfen? Das Seminar wird die einzelnen Facetten dieses großen Themas mit Hilfe von Übungen erarbeiten.

 

Anmeldung bis 19. Nov. | N. Elfert | Tel 0711 / 164 31 14

info@rudolfsteiner.haus | Zur Anmeldung

Förderer 80 €, Normalpreis 50 €, Ermäßigt 35 €

Mittagessen (vegetarisch) 12 €

Veranstalter
Rudolf Steiner.Haus in Kooperation mit der Anthroposophischen Gesellschaft Stuttgart

KarmischeFragen

Karmische Fragen – Mensch und Engel

Mein Engel hilft mir. Das ist seine Aufgabe. Immer. – Lasse ich mir helfen? Kann ich von ihm Helfen lernen? – Unser Leben ist, in jedem Lebensalter in unterschiedlicher Weise, ein unerschöpfliches Übfeld in helfen und sich helfen lassen. Lebensaufgang und Lebensuntergang bedürfen beide der Hilfe – aber wie unterschiedlich.

Lebenshöhe bringt Fähigkeit zu helfen. Ist auch der Wille dazu da? Wie gelange ich von helfen wollen zu helfen können? Und was tue ich, wenn mich die Bedürftigkeit meiner Umgebung auszuzehren droht? Von wem und wie lasse ich mir dann helfen? Das Seminar wird die einzelnen Facetten dieses großen Themas mit Hilfe von Übungen erarbeiten.

Anmeldung bis 19. Nov. | N. Elfert | Tel 0711 / 164 31 14
info@rudolfsteiner.haus |
www.rudolfsteiner.haus

Förderer 120 €, Normalpreis 70 €, Ermäßigt 50 € Mittagessen (vegetarisch) 12 €

 Hier können Sie sich anmelden

karmischfragen

Tagesseminar Karmische Fragen

Tagesseminar der Anthroposophischen Gesellschaft
mit Alexandra Handwerk, Stuttgart

Mein Engel hilft mir. Das ist seine Aufgabe. Immer.

Lasse ich mir helfen?
Kann ich von ihm Helfen lernen?
Unser Leben ist in jedem Lebensalter in unterschiedlicher  Weise ein unerschöpfliches Übfeld in Helfen und Sich-helfen-Lassen.
Lebensaufgang und Lebensuntergang bedürfen beide der Hilfe – aber wie unterschiedlich.
Lebenshöhe bringt Fähigkeit zu helfen. Ist auch der Wille dazu da?
Wie gelange ich von Helfen-Wollen zu Helfen-Können?
Und was tue ich, wenn mich die Bedürftigkeit meiner Umgebung auszuzehren droht?
Von wem und wie lasse ich mir dann helfen?

Das Seminar wird die einzelnen Facetten dieses großen Themas mit Hilfe von Übungen erarbeiten.

Teilnahmegebühr (exkl. Essen und Getränke):

Förderpreis 75,– €, Normalpreis 60,– €, ermäßigter Preis 40,– €*

Wir freuen uns, Ihnen für 12,– € einen vegetarischen Mittags-tisch anbieten zu können, den Sie bitte bei Ihrer An-meldung mitbuchen.

Ihre Anmeldung nehmen wir gerne ab sofort unter
http://rudolf-steiner-haus-stuttgart.de/anmeldungen/ entgegen.

Anmeldeschluss: 27. April 2017